25.05.2024 | DIE SKULLBANDE



Im Mai 2023 wurde zwischen NEURUPPINER und RHEINSBERGER Ruderern der Plan zur gemeinsamen Müritzumfahrt geschmiedet. So meldete sich das Team bei der MECKLENBURGER SEENRUNDE an. Im Anmeldeprotokoll wurde der Teamname SKULLBANDE aufgenommen. Im Winter wurde individuell trainiert. Im Frühjahr 2024 kam es zu ersten gemeinsamen Radrunden, das Team wollte nichts dem Zufall überlassen. Die Sparkasse OPR spendierte der SKULLBANDE die Startgebühr, einheitliche Helme und Shirts. Andy und Dietmar waren der ``NRC-Teil`` des Teams.

Am 25. Mai um 05.25 Uhr standen alle pünktlich an der Startlinie. Nach dem Startschuss dauerte es eine Weile, bis sich die Starter sortiert hatten. Aber dann lief es die ersten 83km (NEUSTRELITZ) ziemlich rund. Das Üben zahlte sich aus, das Windschattenfahren half den meisten Mitfahrern gut über die Kilometer zu kommen. Bis RÖBEL fuhr die Gruppe dann einen 33er Durchschnitt. 156km waren geschafft. 

Nachdem eine Verletzung einen Radler der SKULLBANDE am Weiterfahren hinderte, formierte sich der ``Express`` zu sechst neu. In ALT SCHÖNAU, 60km vor dem Ziel, und in GROß VIELEN, 28km vor dem Ziel, wurde noch kurz angehalten. Leider stand 8km vor der Zieleinfahrt die ``Defekthexe`` und wollte unbedingt mitfahren. Ein Platten im Hinterrad musst zügig behoben werden. 

Die letzten 8km waren die schmerzhaftesten. Die gut 300 geradelten Kilometer machten sich im ganzen Körper breit. Aber dann, endlich. Das Ziel. Team SKULLBANDE überrollt die Ziellinie.

Die Strecke von 305km über NEUBRANDENBURG, FELDBERG, NEUSTRELITZ, RÖBEL, NOSSENTINER HüTTE, ALT SCHÖNAU, GROß VIELEN, NEUBRANDENBURG schaffte die SKULLBANDE in 9:35h (ohne Pausen) oder in 11:20h (mit Pausen). Das Durchschnittstempo lag bei 32 km/h.

 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ALLEN TEILNEHMERN!


 

 

VIELEN DANK DER SPRARKASSE OPR FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG!

 

<dp>